Test: Lotus Grill

Grillbereit in wenigen Minuten mit dem Lotus Grill - wir haben es getestet

Der Lotus Grill verspricht, in nur 3-4 Minuten grillbereit zu sein. Das haben wir für euch getestet - auch unter schwierigen Bedingungen bei Dauerregen auf unserem dem Stellplatz bei der Outdoormesse 2016 in Friedrichshafen.

Aufbau

Die Außenschale des Grills ist doppelwandig. Dadurch ergibt sich eine so gute Isolation, dass der Grill außen nicht heiß wird und man ihn sogar während des Grillens an einen anderen Platz stellen kann. In der Außenschale befindet sich ein elektrischer Lüfter, der mit 4 AAA Batterien betrieben wird. Er muss während des Grillens eingeschaltet bleiben, da er für das gleichmäßige „Durchglühen“ der Kohle sorgt. Der Lüfter wird mit einem Drehrad gesteuert und dient so auch zur Regelung der Temperatur beim Grillen. Gemüse wird schonend gegrillt, für das Auflegen von Fleisch kann man durch Hochdrehen der Belüftung höhere Hitze erreichen.

Lotus-Grill-Gemuese

In die Außenschale wird eine Innenschale aus Edelstahl eingesetzt die das aus dem Grillgut austretende Fett auffängt. Durch die geschickte Konstruktion des Grillrosts landet das ganze Fett in der Schale und nicht auf der Holzkohle. Das reduziert die Rauchentwicklung und das Fett kann sich nicht entzünden. Die Holzkohle selbst kommt in einen geschlossenen Korb, so dass auch Funkenflug minimiert wird. Der Holzkohlebehälter steht wiederum auf einer Anzündschale. Oben wird der Rost mit einer Schnalle auf der Grillschale befestigt. Dadurch wird der Grill zu einer Einheit und kann auch während des Grillens ohne Probleme bewegt werden. Der Lotus Grill wird mit einer Tragetasche geliefert so dass man ihn immer schnell mitnehmen kann.

Anfeuern & Grillen

Der Holzkohlebehälter wird mit Holzkohle gefüllt. Ihr könnt die spezielle Lotusgrill Holzkohle oder jede andere Holzhohle verwenden. In die Anzündschale wird ringförmig um das Lüftungsloch Zündpaste gegeben.

 Dann wird es spannend: Den Lüfter auf höchste Stufe schalten, Grillpaste anzünden und Holzkohlebehälter auf die Brennpaste stellen. Danach muss nur noch der Rost auf dem Grill befestigt werden. Und dann heißt es Grillgut bereitstellen! Denn wie versprochen hat der Lotus Grill innerhalb von nur wenigen Minuten Grilltemperatur erreicht und eine tolle Glut erzeugt. Wir haben die Zeit nicht gemessen, aber es geht wirklich verblüffend schnell. Für vier Leute konnten wir entspannt Gemüse, Fleisch und Würstchen grillen - inklusive einmal Nachschlag für alle. Mit dem Lüfter lässt sich die Temperatur des Grills regeln.

Lotus-Grill-ODP

Fazit

Der Lotus Grill hält was er verspricht: Rauchfreies Grillen innerhalb weniger Minuten. Er eignet sich somit nicht nur für Camping und Baggersee sondern auch für Balkon und Terrasse. Mit ihm lässt sich auch „schnell mal Grillen“. Da der Lotus Grill so schnell angefeuert ist, steht einem spontanen Barbecue nichts im Weg. Wenn also das Wetter besser ist als angesagt: einfach das Fleisch nicht in der Pfanne braten sondern Lotus Grill, Holzkohle und Brennpaste einpacken, raus gehen und grillen. Aber auch bei nicht typischem Grillwetter hat uns der Grill überzeugt:

Lotus-Grill-Im-Regen

Tags: Grillen
Bitte gib die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen